Killer Roboter Abwählen! – Wahlkampfaktion

Bild: © n.v.

Am Donnerstag, den 02.09.2021, ruft die deutsche Sektion der Kampagne STOP KILLER ROBOTS im Bundestag vertretene Parteien im Rahmen einer Wahlkampf begleitenden Aktion dazu auf, sich für ein völkerrechtlich verbindliches Verbot von autonomen Waffen einzusetzen. Die Aktion zielt auf die kommende Legislaturperiode und wirbt für ein Verbot von autonomen Waffen, die ohne menschliche Kontrolle (menschliche) Ziele erfassen und zerstören können.

In der laufenden Legislaturperiode haben 80 % der Bundestagsabgeordneten gegen ein solches Verbot votiert und auch im Rahmen der UNO wurde keine verbindliche Verbotsregelung erreicht, wogegen sich bislang auch das federführende Auswärtige Amt ausgesprochen hat.

Ablauf der Aktionen

Durchgeführt werden Fototermine & Aktionen mit Roboter-Pantomimen vor den jeweiligen Parteizentralen. Parteivertreter*innen werden aufgefordert, Killer Roboter öffentlich abzuwählen und sich zu einem völkerrechtlich verbindlichen Verbot von autonomen Waffensystemen durch ein Häkchen auf einem von der Kampagne entworfenen „Wahl-Plakat“ zu bekennen.

11:30 CDU Parteizentrale, Klingelhöferstraße 8, 10785 Berlin;

12:30 SPD, Willy Brandt Haus, Wilhelmstraße 141 10963 Berlin, mit Kevin Kühnert;

13:30 FDP Parteizentrale, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin;

14:00 Die Linke, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin mit Jörg Schindler (tbc);

MdB Katja Keul (Bündnis 90 / Die Grünen) wird aus terminlichen Gründen vorab online befragt.

 

Vertreter*innen der deutschen Sektion der Kampagne STOP KILLER ROBOTS stehen während den Aktionen für Interviews zur Verfügung:

Thomas Küchenmeister
Facing Finance e.V.
Sprecher der Kampagne STOP KILLER ROBOTS in Deutschland
kuechenmeister@facing-finance.org
@FacingFinance, @KillerRoboterSt
+49 (0)175 4964082

 

Marius Pletsch
DFG-VK Campaigner for the Campaign to Stop Killer Robots
E-Mail: pletsch@dfg-vk.de
+49 175 3503405

 

Dr. Barbara Happe
urgewald
Immanuelkirchstr. 24
10405 Berlin
+49 172 68 144 74

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.