Helikopter wird zur Kampfdrohne

Vor wenigen Tagen stellte die EADS-Tochterfirma Eurocopter in Frankreich ihren neuesten Beitrag zum internationalen Wettrüsten vor: einen Mehrzweck-Hubschrauber vom Typ EC 145. Dieses vergleichsweise unscheinbare Fluggerät zeichnet sich durch die Besonderheit aus, dass es sich auf Knopfdruck in eine Drohne verwandeln lässt. Ein Pilot kann zwar den Hubschrauber bei Bedarf vom Cockpit aus steuern, muss es aber nicht unbedingt. Stattdessen kann er das Gerät ganz bequem von einer Bodenstation aus lenken oder es sogar vollautomatisch auf eine zuvor programmierte Route schicken.

Die Firma Eurocopter ist besonders stolz darauf, dass diese sogenannte „Optionally Piloted Vehicle“-Technik auf Wunsch in alle ihre Hubschrauber eingebaut werden kann. Spannend daran ist, dass Eurocopter nicht nur Transporthelikopter besitzt, sondern beispielsweise auch den Kampfhubschrauber „Tiger“. Auch diesen könnte man mit der OPV-Technik ausstatten und ihn mit seinen Waffensystemen so zu einer vollautomatisierten Kampfdrohne umrüsten.

Weiterlesen

Hintergrundinformationen über EADS finden Sie hier und in unserem Report Dirty Profits.

Folgende Institutionen und Fonds halten laut Morningstar Anteile an EADS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.