Nach Mitarbeiter-Protest: Google gelobt Besserung und kündigt an, keine KI für Waffen zur Verfügung zu stellen

  Bild (Ausschnitt): © 422737 [CC0 1.0] - pixabay Das Silicon Valley gilt vielen als Inbegriff von Innovation und Gründertum. Als Technologiestandort der ‚Big Five‘ – Amazon, Apple, Facebook, Google und Microsoft – vereint es jene Firmen, die im Alltag vieler Menschen weltweit…

Die Kampagne ‚Killer Roboter Stoppen‘ fordert: Keine EU-Fördermittel für kontroverse Waffensysteme!

 Drohne vor dem EU-Parlament in Straßburg | Bild (Ausschnitt): © European Parliament [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr Mit der vorläufigen Einigung auf ein millionenschweres Rüstungsprogramm gibt die Europäische Union (EU) ihre Verantwortung, die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik zu gestalten, an die Rüstungsindustrie ab. Mit dem Verzicht…

Die Kampagne ‚Killer Roboter Stoppen‘ gewinnt an Fahrt! Ein Resümee über das Treffen der Staaten zu autonomen Waffensystemen im April 2018

 Flagge der Vereinten Nationen im Ariana Park in Genf. | Bild (Ausschnitt): © UN Geneva [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr Vom 9.-13. April 2018 tagte die Staatengemeinschaft im fünften Jahr in Folge zu der Frage nach dem Umgang mit autonomen Waffensystemen im Rahmen der UN-Waffenkonvention CCW[1] in Genf. Dabei zeigte sich, dass die Zahl der Befürworter…

Presseerklärung: Immer mehr Staaten wollen ein Verbot von Killer-Robotern! Auch China will den Einsatz autonomer Waffen verbieten. Druck auf Frankreich und Deutschland wächst, weil beide ein Verbot ablehnen.

Die Forderung nach einem Verbot von autonomen Waffensystemen gewinnt an Zuspruch. Im Rahmen der VN-Waffenkonvention CCW in der vergangenen Woche wiederholte die Gruppe der blockfreien Staaten die Notwendigkeit für ein verbindliches…

Presseerklärung: Will Deutschland wirklich ein Verbot von autonomen Waffensystemen?

 Multi-Mission UGV von Rheinmetall auf der DSEI 2017,  | Bild (Ausschnitt): © Facing Finance Vom 9.-13. April 2018 berät die Staatengemeinschaft im Rahmen der VN-Waffenkonvention im fünften Jahr in Folge über den Umgang mit autonomen Waffensystemen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage ob Menschen zukünftig die Entscheidung…

Ausschlusskriterium Künstliche Intelligenz: Norwegischer Pensionsfond überprüft Investments

 Künstliche Intelligenz | Bild (Ausschnitt): © Gerd Altmann [CC0 1.0] - pixabay Der norwegische Pensionsfond, zugleich größter staatlicher Staatsfond der Welt, hat angekündigt seine Investitionen in Unternehmen, die mit der Entwicklung von künstlicher Intelligenz in Zusammenhang stehen, zu . Das sagte Johan…

#The Force Awakens – 54. Münchner Sicherheitskonferenz lädt zur Diskussion über Killer-Roboter

 Sophia, Hanson Robotics Ltd., auf dem "AI for GOOD Global Summit, ITU" in Genf im Juni 2017. | Bild (Ausschnitt): © ITU Pictures [CC BY 2.0] - flickr Mit einer Anlehnung an die ‚Star Wars‘ Filmreihe luden die Veranstalter der 54. Münchner Sicherheitskonferenz zu der öffentlichen Diskussion ‚The Force Awakens – Artificial Intelligence and Modern Conflict‘ am Vorabend…

Call for Action: Die Kampagne „Killer Roboter Stoppen“ fordert die Parteien auf, autonome Waffensystemen im Koalitionsvertrag zu ächten

 Unterzeichnung des Koalitionsvertrags der 18. Legislaturperiode von CDU/CSU und SPD im Dezember 2013. | Bild (Ausschnitt): © Martin Rulsch [CC-by-sa 4.0] - Wikimedia Commons Die Fraktions- und Parteispitzen von SPD, CDU und CSU streben eine Neuauflage der Großen Koalition an. In ihrem finalen Sondierungspapier vom 12. Januar 2018 entfernten sie sich von einem Bekenntnis zu einer weltweiten Ächtung von autonomen…

Presseerklärung: Scheitert der heute beginnende VN-Verbotsprozess zu autonomen Waffensystemen?

 "Group of Governmental Experts"-Meeting im Rahmen des CCW am 13.11.2017 in Genf | Bild (Ausschnitt): © Facing Finance Deutschland und Frankreich wollen mit einem unverbindlichen Verhaltenskodex „Killer Roboter“ in Schach halten und entfernen sich vom Ziel eines präventiven, völkerrechtlich verbindlichen Verbotsvertrages. Rüstungsindustrie…