US-Militär testet autonome Drohnenschwärme

Mit dem Testflug eines Drohnenschwarms treiben die USA die Entwicklung autonomer Waffensysteme voran. Der aus etwa hundert Flugkörpern bestehende Schwarm steuert sich vollkommen ohne menschliches Einwirken durch eine Form künstlicher Intelligenz, über die alle Flugkörper vernetzt sind. Besondere Effektivität sollen die Waffen durch die günstige Herstellung und die Schwarmgröße besitzen. Das Pentagon spricht von einem „kollektiven Organismus“, der eigenständig Entscheidungen treffe. Es handelt sich bei den Flugkörpern um etwa 30 cm große Mikro-Drohnen. Im vergangenen Jahr hatte auch der chinesische Drohnenspezialist China Electronics Technology Group Corporation (CETC) einen ähnlichen Schwarm präsentiert.
Das US-Verteidigungsministerium veröffentlichte ein Video des Testflugs.

Weitere Informationen:
Fact Sheet des US-Militärs zur Perdix-Drohne
Testflug des chinesischen Drohnenschwarms

Zu den vollständigen Artikeln:
ZEIT Online: Pentagon bringt autonome Waffen mit künstlicher Intelligenz voran
BBC News: US military tests swarm of mini-drones launched from jets
The Washington Post: Watch the Pentagon’s new hive-mind-controlled drone swarm in action

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.